2 gute WordPress Backup Plugins

WordPress ist die beliebteste Plattform für die Erstellung von Blogs und Webseiten.

Ein wichtiger Aspekt beim Betreiben von WordPress ist die Sicherung der Datenbank. Ein Datenbankverlust kann dazu führen, dass alle Inhalte und Einstellungen verloren gehen.

Um dies zu vermeiden, gibt es mehrere WordPress-Plugins, die das Erstellen von Datenbank-Backups erleichtern. Hier findest du 2 sehr gute Plugins um regelmäßig deine Datenbank zu sichern.

1. WP-DB-Backup

Eines dieser Plugins ist WP-DB-Backup. Mit diesem Tool kann man einfach und schnell eine Sicherung der WordPress-Datenbank erstellen.

Es ermöglicht das Erstellen von manuellen Backups sowie das Einrichten von automatischen Backups. Diese können dann per E-Mail verschickt oder auf einen externen Server hochgeladen werden.

Das Plugin unterstützt auch die Verschlüsselung von Backups, um die Datensicherheit zu erhöhen.

Datenbank Backup WordPress

2. WP-DBManager

Ein weiteres nützliches Plugin für das Erstellen von Datenbank-Backups ist WP-DBManager.

Dieses Tool bietet ähnliche Funktionen wie WP-DB-Backup, jedoch mit einigen zusätzlichen Features. Mit WP-DBManager kann man nicht nur Backups erstellen, sondern auch optimieren und reparieren.

Das Plugin unterstützt auch die Wiederherstellung von Backups und die Automatisierung von Aufgaben.

WP-DBManager

Fazit zu den beiden Backup Plugins

Beide Plugins, WP-DB-Backup und WP-DBManager, sind einfach zu verwenden und bieten eine Vielzahl von Funktionen für das Erstellen, Verwalten und Wiederherstellen.

Probiere sie einfach aus. Jedes Tool hat seine stärken und schwächen.

Warum ist ein WordPress Datenbank Backup so wichtig

Ein WordPress Datenbank Backup ist wichtig, da die Datenbank eines WordPress-Systems alle wichtigen Informationen enthält, die für die Funktionsweise der Website erforderlich sind.

Dazu gehören Beiträge, Seiten, Benutzerkonten, Einstellungen und vieles mehr. Wenn die Datenbank beschädigt oder verloren geht, kann es dazu führen, dass die gesamte Website nicht mehr funktioniert oder Inhalte verloren gehen.

Ein Backup der Datenbank ermöglicht es, im Falle eines Problems die Website schnell wiederherzustellen. Es gibt viele Gründe, warum eine Datenbank beschädigt oder verloren gehen kann.

Einige Beispiele sind Hackerangriffe oder Probleme mit dem Hosting-Anbieter. Auch ein menschlicher Fehler ist schnell passiert. Mit einer Sicherung deiner Daten kannst du dieses Problem schnell erledigen und deine Seite auf den letzten Stand zurücksetzen.

Du kannst auch manuell eine Datensicherung durchführen. Eine gute Anleitung dafür kannst du dir bei Strato duchlesen. Mit einem Plugin ist es aber einfacher und geht schneller.

Hier habe ich auch ein nützliches Video für dich gefunden, wie man es manuell macht:

Eine Backup-Routine schützt vor Datenverlust

Es ist auch wichtig regelmäßig Backups zu erstellen, da ein Backup von gestern oder vorgestern möglicherweise nicht alle aktuellen Inhalte oder Einstellungen enthält.

Eine regelmäßige Backup-Routine kann dazu beitragen, dass im Falle eines Problems immer die neuesten Daten wiederhergestellt werden können.

Hier kannst du dir übrigens im PDF Format einen Leitfaden für eine Backup-Strategie herunterladen. Gefunden habe ich die Datei übrigens auf der Seite https://www.techbold.at.

Datum: 15. Januar 2023 / Zuletzt aktualisiert: 21. Januar 2024 von Chris Kellner